ALEXANDER CEBULLA
Rechtsanwalt & Abogado Inscrito
Jetzt anfragen:



*Pflichtfelder / Der Erstkontakt ist kostenlos.

Sie benötigen eine NIE bzw. Steuernummer?

Wir beantragen für Sie die NIE für nur 199,00 EUR – KOMPLETTPREIS für eine Person (falls mehr Personen s.u.) – KEINE WEITEREN KOSTEN*.

Hierzu müssen Sie uns nur eine kurze Nachricht senden und bekommen dann sofort von uns die entsprechenden Unterlagen mit deutscher Ausfüllanleitung per Email. Mit dem von Ihnen unterschriebenen Formular, der Vollmacht und Ihrem gültigen Ausweis gehen wir dann zur Ausländerbehörde und beantragen Ihre spanische Steuernummer.



Was ist die N.I.E.-Nummer?

Die N.I.E.-Nummer dient der Identifikation von Nicht-Spaniern. Diese aus einem Buchstaben, sieben Zahlen und einem Kontrollbuchstaben (z.B. X1234567-L) bestehende Nummer bleibt für eine Person ein Leben lang gleich. Ausgeschrieben bedeutet N.I.E. „Número de Identidad de Extranjero“, was übersetzt in etwa Ausländeridentitätsnummer oder Ausländeridentifizierungsnummer bedeutet. Teils wird die NIE auch als Steuernummer bezeichnet, da sie mit der Anmeldung beim Finanzamt faktisch auch zur Steuernummer wird.
Wenn Spanier geschäftlich tätig werden, ein Steuerformular ausfüllen, einen Vertrag unterzeichnen, eine notarielle Urkunde unterzeichnen, eine Versicherung abschließen usw. wird stets mit dem Namen und der Anschrift die spanische Ausweisnummer (D.N.I.) in einem Atemzug genannt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für Spanier die Ausweisnummer eine Identifikationsnummer der Person ist und ein Leben lang gleich bleibt. Bei Staatsbürgern anderer Länder gibt es oftmals keine vergleichbare Identifikationsnummer bzw. die Nummer hat eine abweichende Struktur, deshalb wurde für Ausländer in Spanien die N.I.E.-Nummer geschaffen.

Für was benötigt man eine N.I.E.-Nummer?

Diese Nummer ist zwingend notwendig, um in Spanien eine Vielzahl behördlicher oder geschäftlicher Vorgänge zu tätigen, Verträge zu schließen (Strom, Internet), einen PKW anzumelden, sich als Selbstständiger anzumelden, eine Firma zu gründen, Steuern zu bezahlen, Anträge zu stellen usw.. Insbesondere ist diese Nummer seit einigen Jahren zwingende Voraussetzung, um das Eigentum einer Person im spansichen Grundbuch einzutragen, wie z.B. im Rahmen eines Immobilienkaufs oder einer Erbschaft. Wer eine Verbindung zu Spanien hat, die über einen Urlaubsaufenthalt hinausgeht, sollte möglichst frühzeitig die Beantragung einer NIE-Nummer einplanen.

Welche Unterlagen benötigen Sie für den Antrag?

Sie können uns die Unterlagen für den Antrag per Post senden bzw. wenn Sie vor Ort sind kann der Antrag auch bei einem kurzen persönlichen Termin vorbereitet werden. Damit wir die NIE beantragen können, benötigen wir von Ihnen folgende drei Dokumente:

Ablauf und Kosten

Das Antragsformular und die Vollmacht müssen in Originalgröße im DinA4-Format ausgedruckt und an der entsprechenden Stelle unterschrieben werden. Im Falle mehrerer Antragsteller (z.B. bei Ehepaaren) müssen die Formulare für jede Person einzeln ausgedruckt und separat unterschrieben werden. Bitte unterschreiben Sie die Formulare lediglich. Wir tragen nach Erhalt der Formulare wir Ihre persönlichen Daten an den entsprechenden Stellen nach, um Ausfüllfehler zu verhindern. Ihren Personalausweis oder Reisepass können Sie uns im Original nach Palma senden, dann veranlassen wir hier vor Ort die Beglaubigung. Alternativ können Sie sich selbst um die Erstellung der beglaubigten Kopie kümmern, Hinweise dazu s.u.. Ausweise oder Reisepässe sollten unbedingt per Einschreiben oder mit einem Unternehmen wie DHL oder UPS versendet werden. Nach postalischem oder persönlichem Erhalt der Unterlagen reichen wir den Antrag umgehend für Sie ein. Die Bearbeitungszeit der Behörde liegt nicht in unserem Einflussbereich, beträgt im Normalfall jedoch nicht mehr als 2 Wochen. Nach Erhalt senden wir Ihnen das NIE-Zertifikat umgehend eingescannt zu.

Kosten*
1 Person199€
2 Personen299€
3 Personen349€
4 Personen399€
*Honorar Beantragung NIE, inkl. Verwaltungsgebühren & MwSt./EU-Bürger. Zusätzliche Kosten entstehen bei weitergehender Tätigkeit nach vorheriger Absprache, z.B. für die Anmeldung beim Finanzamt als Steuernummer.

Kann ich mich selbst um die Erstellung der beglaubigten Kopie des Ausweises kümmern?

Ja. Wenn Sie Ihren Ausweis nicht aus der Hand geben möchten, können Sie die Kopie bei jedem beliebigen spanischen Notar ohne Terminabsprache erstellen lassen, sog. „Testimonio“ oder „Copia Compulsada“ (Kosten zw. ca. 3 und 6 Euro). Es ist egal ob der Inhaber des Ausweises oder eine andere Person diesen Vorgang erledigt. Die beglaubigte Kopie kann auch bei nicht-spanischen Notaren oder Behörden erstellt werden, allerdings ist in diesem Falle für die Gültigkeit des Dokuments in Spanien zusätzlich noch die sog. Apostille mit einzuholen. Notare und Behörden wissen was damit gemeint ist und kümmern sich meist direkt auch um die Überbeglaubigung der Kopie mit der Apostille. Im Falle mehrerer Antragsteller (z.B. bei Ehepaaren) ist wichtig, dass nicht zwei oder mehr Dokumente in derselben Kopie beglaubigt werden, sondern dass für jedes Dokument eine separate notarielle Kopie mit separater Apostille erstellt wird.

Wann muss die N.I.E. für einen Immobilienkauf oder eine Erbschaft vorliegen?

Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der notariellen Urkunde sollte die N.I.E. vorliegen. Prinzipiell kann eine notarielle Urkunde auch ohne N.I.E. unterzeichnet werden, allerdings ist dies wenig sinnvoll, da die nächsten Schritte (insb. Steuerzahlungen und Grundbucheintragung) nur mit einer N.I.E. möglich sind.

Wie lange ist die NIE gültig?

Die NIE-Nummer selbst bleibt ein Leben lang gleich, auch wenn auf der Bescheinigung teils steht, dass diese nur für drei Monate gültig ist.

Ist für die Beantragung irrelevant welcher Nationalität man angehört?

Im Prinzip ja. Lediglich Personen, die Staaten außerhalb der EU und des EWR angehören, müssen bei der Antragstellung einige weitere Voraussetzungen beachten. Deutsche, Österreicher, Schweizer Staatsbürger, alle EU-Bürger und einige andere Nationalitäten bekommen die NIE ohne jeglichen Nachweis oder Begründung des mit der Beantragung verfolgten Zweckes.

Was muss man sonst noch beachten?

Mit der Beantragung der bloßen N.I.E.-Nummer ist es nicht immer getan. Wenn Sie Steuern in Spanien bezahlen müssen, weil Sie z.B. eine Immobilie erwerben, Erbe einer Spanienimmobilie sind oder einer Geschäftstätigkeit in Spanien nachgehen möchten muss die N.I.E. als nächster Schritt beim spanischen Finanzamt angemeldet werden.

Wenn Sie die N.I.E. auf Mallorca beantragen, ist diese dann auch in anderen Teilen Spaniens gültig?

Ja. Es handelt sich um eine spanienweit einheitliche Nummer, auch wenn wir diese für Sie in Mallorca beantragen.